Twitter
Facebook

"Bewegte Kommune - Kinder"

Kommune00006.jpg
In der Kampagne "Bewegte Kommune - Kinder" werden alle Aktionen und Maßnahmen der Stiftung gebündelt mit dem Ziel, allen Kindern eine hochwertige motorische Grundlagenausbildung durch Kinderturnen zu ermöglichen und damit das Stiftungsziel zu realisieren.

Deshalb sprechen wir mit der Kampagne die Menschen in den Kommunen direkt an und wollen vor Ort auf die Notwendigkeit verstärkter Bewegungsförderung durch Kinderturnen aufmerksam machen. Unter dem Motto "Bestehendes verbinden - Erfahrungen nutzen" bündelt die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg mit ihren Partnern Badischer und Schwäbischer Turnerbund, AOK Baden-Württemberg und Stiftung Sport in der Schule ihre Kräfte, vorhandes Wissen, Projekte, Aktionen, Veranstaltungen und Services rund um das Thema Bewegung und Kinderturnen.

Ziel ist es dabei, optimale Voraussetzungen für mehr Bewegung im Alltag zu schaffen, damit Kinder gesund, intelligent, sozial gestärkt und integriert aufwachsen können.

Jede Kommune ist einzigartig

Viele Kommunen und ihre Bürger engagieren sich bereits sehr für ihre Kinder. Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg bietet aktiven Kommunen, Fachkräften und Eltern dabei Unterstützung an. In der Kampagne wird gemeinsam ein individuell auf die Kommune zugeschnittenes ganzheitliches Konzept erarbeitet, wie aus Bestehendem ein optimales Programm für Kinder erstellt werden kann. Hierzu werden die Kindertagesstätten, Schulen und Vereine mit der Kommune in ihrer Arbeit vernetzt. Dabei wird vor allem auf bereits bestehende Strukturen aufgebaut, um Synergien zu schaffen und verstärkt zu nutzen.

Begleitet wird der gesamte fünfstufige Prozess von einer Lenkungsgruppe mit Vertretern der Elternschaft, Kitas, Schulen und Vereine, der Kommune sowie den Partnern der Stiftung vor Ort (Turngau, Staatliches Schulamt, AOK Bezirksdirektion). Insgesamt ist für die Durchführung der Kampagne ein Zeitraum von 18 Monaten bis zwei Jahren vorgesehen.

Nachhaltig die Bewegungswelt der Kinder verbessern

Damit eine werthaltige, langfristige und nachhaltige Entwicklung und Optimierung der Bewegungswelt der Kinder vorgenommen werden kann, werden die Entscheidungen im Dialog mit der Lenkungsgruppe und den Verantwortlichen vor Ort zum Wohl der Kinder getroffen. Denn: Gemeinsam getroffene Entscheidungen sind schneller, effektiver und schlagkräftiger. Das Netzwerk wird daher so eingerichtet, dass es auch nach der ca. zweijährigen Projektzeit im Rahmen der "Bewegten Kommune - Kinder" bestand hat und für die Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung der Bewegungswelt vor Ort sorgen kann.

Wo stehen wir momentan?

Fotolia_2915474_S.jpg
Balingen hat am 27.03.2010 als erste „Partner-Stadt“ mit einer großen Kinderturn-Show den Startschuss für die Kampagne gegeben. Michelfeld (Landkreis Schwäbisch Hall) ist als zweite "Partner-Stadt" im Herbst 2010 dazu gekommen. Auf unserer Landkarte sehen Sie, welche weiteren Kommunen  sich mittlerweile an der Kampagne beteiligen.