Twitter
Facebook

Expertise: „Die Auswirkungen von Bewegungsaktivität auf die Entwicklung von Kindern“

allgemein.jpg
Im Jahr 2013 beauftragte die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg das ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm mit der Erstellung einer Literaturstudie zum aktuellen Stand der Forschung zu den Auswirkungen von Bewegungsaktivität bei Kindern. Bei Interesse kann die Expertise bei der Geschäftsstelle der Stiftung angefordert werden.

 

Vor dem Hintergrund, dass Bewegung für eine gesunde Entwicklung der Kinder unabdingbar ist, setzt sich die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg dafür ein, dass sich jedes Kind in Baden-Württemberg gesund entwickeln kann. In diesem Zusammenhang ist auch die vorliegende Expertise zu verstehen. Welche Bewegungen wirken sich positiv auf die gesunde Entwicklung von Kindern aus und auf welche Fähigkeitsbereiche in welchem Maße? Um diese Fragestellungen zu untersuchen und den aktuellen Stand der Forschung zur Auswirkung von Bewegungsaktivität (d.h. sportliche Aktivität jeglicher Art) auf die Entwicklung von Kindern bis zehn Jahre darzustellen, beauftragte die Stiftung 2013 das ZNL in Ulm.

An Hand des Literaturstudiums wurden wesentliche, wissenschaftlich fundierte Aussagen zur Auswirkung von Bewegungsaktivität bei Kindern abgeleitet. Auszüge aus der Expertise wurden im Jahr 2014 auf dem Kinderturn-Kongress in Stuttgart vorgestellt.

Die Expertise richtet sich an Fachkräfte und Experten aus dem Bereich der Bewegungsförderung.

Projektteam und Kooperationspartner
ZNL: Katrin Hille, Laura Walk, Pamela Amuri (bis Mai 2014), Sonja Quante (bis Mai 2014)
Kinderturnstiftung Baden-Württemberg: Susanne Weimann
Laufzeit und Projektstand: Januar 2013 - März 2015

Kontakt
Bei Interesse senden wir Ihnen die Expertise gerne per Mail zu. Schreiben Sie uns eine Mail an info@kinderturnstiftung-bw.de mit dem Betreff „Expertise ZNL“!