Twitter
Facebook

Kinderhaus St. Hariolf in Ellwangen erhält Kinderturn-Box

ellwangen.jpg
Große Freude herrschte am Mittwoch, 4. Oktober 2017, beim Kinderhaus St. Hariolf in Ellwangen: Im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ wurde dem Kinderhaus offiziell eine Kinderturn-Box von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg überreicht. Der Partnerverein TSV Ellwangen 1846 wird mit 800,00 € für die Durchführung des regelmäßigen Kinderturnangebots unterstützt.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Bewegung ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Entwicklung von Kindern ist. Diese findet im Alltag der Jüngsten heutzutage aber immer weniger statt. Dem möchte die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg entgegensteuern: Im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ werden Kinderturnangebote im Kita-Jahr 2017/18, die ein Verein regelmäßig und zuverlässig in und mit einer Kita anbietet, ein Jahr lang von der Stiftung bezuschusst.

Delegation der Stiftung besucht die östlichste der 45 Kitas

Dank der AOK Baden-Württemberg, Partner der Stiftung, erhielt jede Kita der 45 geförderten Tandems eine Kinderturn-Box, die unter anderem Seile, Stäbe, ein farbiges Schwungtuch und einen Zeitlupenball beinhaltet. Am Mittwoch reiste jeweils eine kleine Delegation der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, des Schwäbischen Turnerbundes sowie der AOK Baden-Württemberg für eine symbolische Übergabe nach Ellwangen.

Ein Praxishandbuch „Bewegungserziehung in der Kita, ein exklusives Netzwerktreffen im Rahmen des Kinderturn-Kongresses 2018 in Stuttgart inklusive Kongressbesuch sowie eine Broschüre zum Kinderturn-TestPLUS mit einem Zugangscode für die Auswertungsplattform und ein Gutschein für das kostenfreie Ausleihen der Test-Tasche runden die Förderung ab.

Foto (Binder;  v.l.): Gina Daubenfeld (Kinderturnstiftung Baden-Württemberg), Erzieherin Steffi Kirsch, Sandra Goal (AOK Baden-Württemberg) und Übungsleiterin Silvia Unden (TSV Ellwangen) freuen sich gemeinsam mit den Kindern über die Kooperation.