Erfolgreiche dritte Testung des Kinderturn-TestPLUS in der Bewegten Kommune Horb am Neckar

371 Kinder aus Horb haben den Kinderturn-TestPLUS der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg absolviert und gezeigt, wie fit sie sind. Nach 2014 und 2016 stand in diesem Jahr die dritte Welle zur Erhebung der Fitnessdaten der Fünfjährigen und der Zweitklässler an. Unter der Koordination von Paul Huber war dazu in den vergangenen drei Wochen ein zehnköpfiges Testteam an elf Tagen in den Sporthallen der Großen Kreisstadt unterwegs.

Bereits Ende letzten Jahres wurden die zu testenden Kinder namentlich festgelegt und daraufhin der Zeitplan mit den Schulen und Kindergärten abgestimmt. Die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen war sehr gut. Getestet wurde jeweils am Vormittag zwischen acht und zwölf Uhr. Inzwischen sollten auch alle getesteten Kinder ihre von „Kim der Katze“ unterschriebene Urkunde als Rückmeldung erhalten haben. Lehrkräfte und Erzieherinnen erhielten zusätzlich zur Urkunde ein Datenblatt mit dem Fitnessprofil der Kinder. Dieses dient auch der Information der Erziehungsberechtigen.

Inzwischen liegen auch die ersten statistischen Ergebnisse der Testung vor: Horb erreicht im Gesamtschnitt die bundesweite Norm, hat jedoch bei der Schnelligkeit wie schon 2014 und 2016 Entwicklungsbedarf. Bei der Gewichtsverteilung liegen die Horber Kinder im Bundestrend – 15% der Kinder sind übergewichtig. Alle detaillierten Ergebnisse werden am Mittwoch 24. Oktober ab 17:00 Uhr im Sitzungssaal des Feuerwehrhauses den Fachkräften der Einrichtungen und der Öffentlichkeit durch Paul Huber vorgestellt.

Foto (v.l.n.r.): Das Testteam mit Paul Huber, Alexandra Gilde, Larissa Hellstern Sandra Krautz, Monika Michl, Birgit Kipp, Rainer Kipp, Larisa Nafz und Fabian Huber – nicht auf dem Foto: Simon da Silva.