Halbzeit beim Förderprogramm 2019/2020

Mittlerweile ist „Halbzeit“ bei den wöchentliche Bewegungsstunden in 45 Kitas, die im Rahmen des Förderprogramms „Kinderturnen in der Kita“ durch die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg im Kita-Jahr 2019/2020 initiiert wurden. Das Resümee fällt bei den beteiligten Kitas und Vereinen positiv aus, denn der Bewegungsspaß für die Kleinsten steht genauso im Vordergrund wie der Wissensaustausch zwischen pädagogischer Fachkraft und Sportfachkraft, die die bewegte Stunde vor Ort in der Kita realisiert.

Mit dabei sind unter anderen der Kindergarten in Baiereck-Nassach sowie der TSV Baiereck-Nassach 1920 e.V. Übungsleiterin Bianca Börsken zeigt sich vom Konzept begeistert: „Die Bewegungsstunden mit den Kindern des Kindergartens machen großen Spaß! Sie sind mit Freude dabei und ich kann positive Entwicklungen bei den Kindern miterleben“. Dokumentieren können die Übungsleiter die Entwicklungen mittels des Motorik-Tests für Kinder innerhalb der Initiative „Turnbeutelbande“ der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. „Wir haben den Test durchgeführt und nun sind alle Kinder der Gruppe Teil der Turnbeutelbande und sehr stolz drauf“, erklärt Kitaleiterin Beate Weber.

Beide freuen sich über die Kooperation zwischen Kita und Verein und profitieren vom Angebot der Stiftung – so treffen sich beim Netzwerktreffen im Rahmen des Kinderturn-Kongresses 2020 in Stuttgart alle teilnehmenden Tandems zum Austausch und Netzwerken.

Qualifizierte Wissensvermittlung und Bewegungsimpulse direkt vor Ort

Denn im Rahmen eines solchen Netzwerks können wichtige Impulse und Ideen ausgetauscht werden, wie Gina Daubenfeld, Projektreferentin der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, betont. „Die Sportfachkraft kann qualifiziertes Wissen vermitteln, das die pädagogischen Fachkräfte vor Ort für sich nutzen und künftig selbstständig anwenden und im Kita-Alltag einbringen können. Und unsere Bewegungs-Tonni zeigt, dass auch mit Kleinstmaterialien großer Bewegungsspaß vermittelt werden kann.“ Die Bewegungs-Tonni ist dank der AOK Baden-Württemberg, Partner der Stiftung, auch im Kita-Jahr 2019/2020 wieder Teil der Förderung: Eine mit attraktiven Spiel- und Bewegungsmaterialien wie Reifen, Seile und Bälle, die die motorischen Grundfähigkeiten und -fertigkeiten spielerisch fördern, gespickte Tonne.

Das Förderprogramm geht im Kita-Jahr 2020/2021 bereits in die 6. Runde. „Mit dem Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“ möchten wir zusammen mit unseren Partnern für die Bedeutung von Bewegung im Kindesalter sensibilisieren, Impulse für einen bewegungsfreundlichen Kita-Alltag geben und langfristige Kooperation zwischen Kita und Turn- und Sportverein etablieren“, erklärt Susanne Weimann, Geschäftsführender Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg.
Bewerbungsstart 2020 ist der 20. März.

Das Förderprogramm wird vom Badischen Turner-Bund e.V., der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, dem Schwäbischen Turnerbund e.V. und der AOK Baden-Württemberg unterstützt. Gemeinsam soll die Vision der Stiftung in die Realität umgesetzt werden, dass alle Kinder in Baden-Württemberg durch vielseitige Bewegung von Geburt an gesund aufwachsen.

Alle Infos zur 6. Runde des Förderprogramms sowie die Steckbriefe aller teilnehmenden Tandems seit Beginn finden Sie hier.