Engen startet mit dem Motorik-Test für Kinder ins Jahr

Engener Kids sind Teil der Turnbeutelbande
Die Kinder sind jedes Jahr mit viel Freude dabei und am Ende stolz auf ihre Turnbeutel.

Zu Beginn eines jeden Jahres führt Marita Kamenzin, Vorständin und Übungsleiterin des TV Engen 1847 e.V., den Motorik-Test für Kinder in den Kindertageseinrichtungen in Engen durch. Auch in diesem Jahr haben wieder 59 Kinder teilgenommen. Wie geht sie dabei vor? Wie ist das Feedback der Kinder?

Liebe Marita, wie und wann führst du den Motorik-Test für Kinder durch?
Jeweils im Januar führe ich mit den Vorschulkindern der vier städtischen Kitas in Engen den Motorik-Test für Kinder durch. Jedes Kind ist einmal Vorschulkind und hat dann das „Privileg“, am Test teilzunehmen und Teil der Turnbeutelbande zu werden. Die Testaufgaben absolviere ich alleine mit den Kindern. Jene, die nicht gerade an einer Station von mir „getestet“ werden, machen das von mir gestaltete „Turnbeutelbanden-Bingo-Würfelspiel“, damit keine Langeweile aufkommt.

Was passiert mit den Ergebnissen?
Ich gebe die Ergebnisse online in die Auswertungsplattform ein und drucke mir dann die Urkunden und Auswertungen aus. Die Kinder freuen sich immer riesig über die Urkunden und die Turnbeutel, die sie im Anschluss als neue Mitglieder der Turnbeutelbande erhalten. Die Auswertungen nutze ich, um mit den pädagogischen Fachkräften und Eltern zu sprechen und ihnen individuelle Empfehlungen zu den Kindern zu geben.

Wie ist das Feedback der Kinder?
Die Kinder sind mit viel Freude dabei und gerade durch die Urkunden und die Turnbeutel sind sie besonders motiviert, mitzumachen. Sie vergleichen sich gerne mal mit den anderen und freuen sich über gute Resultate.