Zum Neujahrsempfang der Stiftung am 14. Januar 2018 im SpOrt Stuttgart ließ es sich Günther Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, nicht nehmen, als Schirmherr der Stiftung ein Grußwort auszusprechen und einen Scheck in Höhe von 400 000 Euro als Unterstützung des weiteren Wirkens der Stiftung aus den Händen von Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, entgegenzunehmen.

„Wir alle wissen, wie wichtig Bewegung für eine gesunde ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist. Da wir alle dieses Wissen aber nicht nur besitzen, sondern auch handeln sollten, braucht es ein Netzwerk an Personen und Institutionen, die sich gemeinsam für eine vielseitige und tägliche Alltags- und Bewegungsaktivität stark machen. Ein Netzwerk wie unseres – schön, dass sie alle hier sind!“ hatte Martin Hettich in seiner Funktion als Vorsitzender des Stiftungsrates zu Beginn des Empfanges die über 90 Gäste aus Medien, Politik und Wirtschaft sowie Freunde, Partner und Förderer der Stiftung begrüßt. Mit 400 000 Euro unterstützt die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG auch 2018 das Engagement der Stiftung.

„Ich freue mich, auch in diesem Jahr wieder hier zu sein! Man müsste die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg gründen, gäbe es sie nicht bereits seit mittlerweile über einem Jahrzehnt. Die Kreativität und die fachliche Nähe, mit der hier Projekte, Netzwerke und Programme entwickelt werden, sprechen für sich. Ich wünsche mir, dass auch im zweiten Jahrzehnt des Bestehens der Stiftung das Netzwerk erhalten, vertieft und entwickelt werden kann und alle Partner, Sponsoren und ehrenamtliche Helfer sowie das Team der Stiftung erfolgreich gemeinsam für die Kinder und damit für die Gesellschaft von morgen tätig sein können“, .dankte Günther Oettinger in seiner Funktion als Schirmherr der Stiftung.

Stiftung mit neuem Logo

Jedes Kind in Baden-Württemberg soll von Geburt an durch vielseitige Bewegung im Alltag gesund aufwachsen. Um diese Vision zu erreichen, setzt sich die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit ihren Partnern für vielseitige, tägliche Bewegung von Kindern und für bewegungsfördernde Rahmenbedingungen ein, indem sie Brücken zwischen den Akteuren baut und das Kinderturnen stärkt, unter anderem durch Projekte wie das Förderprogramm „Kinderturnen in der Kita“, die Kinderturn-Welten in der Wilhelma und im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe oder den Ratgeber „Babys in Bewegung“.

Auf diesen will sich die Stiftung aber nicht ausruhen: „Vergleicht man die Entwicklung der Stiftung mit der eines Kindes, dann befindet sich die Stiftung im Entwicklungsabschnitt „Schulkind“. Hier besitzen Kinder ein gesteigertes körperliches Bewusstsein und testen dies gerne aus – so wie wir 2017. Was haben wir in den vergangenen 10 Jahren erreicht? Was möchten wir bewirken und wie wirken wir? Wir haben im vergangenen Jahr intensiv an Fragen wie diesen gearbeitet. Das Ergebnis ist unter anderem unser neues Corporate Design, das in den nächsten Wochen umgesetzt wird“, erklärte Susanne Weimann, geschäftsführender Vorstand der Stiftung. „Mit diesem und mit der finanziellen Unterstützung von vielen Stiftern wollen wir 2018 an die erfolgreichen Prozesse in der Vergangenheit anknüpfen und weitere Weichen für vielseitige Bewegung im Alltag unserer Kinder stellen.“

Alle Fotos (michaeljoos.com, v.l.)
Scheckübergabe: Gerhard Mengesdorf (Stiftungsrat der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg; Präsident Badischer Turner-Bund), Martin Hettich (Stiftungsratsvorsitzender; Vorstandsvorsitzender Sparda-Bank BW), Susanne Weimann (Geschäftsführender Vorstand der Stiftung), Günther Oettinger (Schirmherr der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg; EU-Kommissar für Haushalt und Personal), Wolfgang Drexler (Stiftungsrat; Präsident Schwäbischer Turnerbund) sowie Bernd Klink (Vorstand der Stiftung; Vorstand Sparda-Bank BW) freuen sich auf ein weiteres bewegtes Jahr.