Handlungsfeld Kommune

Home / Übersicht / Handlungsfeld Kommune

Bewegungsfördernde Netzwerke etablieren

Es gibt ein Afrikanisches Sprichwort, das besagt: „Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf.“ Eltern als Bewegungsvorbilder, ausgebildete pädagogische Fachkräfte in Kita und Schule, die Kinder mit ihren Bewegungsangeboten motivieren, Vereinsvertreter und kommunale Oberhäupter, die bewegungsfördernde Maßnahmen unterstützen und vorantreiben, bewegungsfördernde Rahmenbedingungen bieten – und das auf Grundlage einer gemeinsamen Strategie. So ganz unpassend ist das Sprichwort aus Afrika nicht.

Mit unseren Projekten im Handlungsfeld „Kommune“ agieren wir als Brückenbauer, indem wir Netzwerke initiieren, unser Wissen weitergeben und uns auf landesweiter Ebene für bewegungsfördernde Netzwerke engagieren. Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass der Alltag von Kindern bewegungsfreundlicher wird.

Unser Projekt:

Förderprojekte
Kampagne “Bewegte Kommune – Kinder”
Projektzeitraum 2010-2016

 

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT

Susanne Weimann
Tel.: 0711 – 28077249

Unsere wissenschaftlichen Grundlagen

Motorik-Modul-Längsschnittstudie
AOK-Familienstudie 2018
Fitnessbarometer 2020
WHO-Bewegungsempfehlungen für Kleinkinder

 

 

Gründer der Stiftung

Partner der Stiftung