„Ich brenne für das Kinderturnen“: Birgit Kohnle ist die Übungsleiterin Kinderturnen 2022

Birgit KohnlePamperszwerge, Turnzwerge und Turnmäuse – sie alle sind Teil des Lebens von Birgit Kohnle, denn sie ist seit 35 Jahren ehrenamtliche Übungsleiterin im Kinderturnen für die Turngemeinde Eggenstein 1894 e. V. (TG Eggenstein). Viele Kinderturnstunden hat sie schon in der Halle gestaltet. Was sie aber Ende November erlebte, war auch für die routinierte Übungsleiterin Neuland: Sie wurde vor Ort inmitten ihrer Zwerge und Mäuse überrascht und zur Übungsleiterin Kinderturnen 2022 ausgezeichnet.

Weil Bewegung mehr ist! Getreu dem Motto der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, die die Auszeichnung „Übungsleiter*in Kinderturnen des Jahres“ fördert, setzt sich Birgit Kohnle von der TG Eggenstein seit 1987 ehrenamtlich für die Jüngsten ein. Die bewegungsfreudige sechsfache Oma ist mit Feuereifer dabei, wenn sie ihre Turnkinder – und deren Eltern – jede Woche in neue Bewegungs- und Phantasiewelten entführt.

„Das ist ja eine große Überraschung, ich kann es nicht fassen! Ich habe tatsächlich gewonnen?!“, freute sich Birgit Kohnle deshalb, als sie Ende November in „Ihrer“ Halle ausgezeichnet wurde. „Ich habe schnell erkannt, wie wichtig es ist, den Kindern schon im frühen Kindesalter Bewegungsanreize zu bieten. Seitdem “brenne” ich für das Eltern-Kind-Turnen und mache mich dafür stark, den kleinen und den großen Menschen Spaß an gemeinsamer Bewegung zu vermitteln“, so die Gewinnerin der Auszeichnung.

Förderung der ganzheitlichen gesunden körperlichen Entwicklung

Um solch großes ehrenamtliches Engagement im Kinderturnen zu würdigen, vergeben der Badische Turner-Bund e.V. (BTB) und der Schwäbische Turnerbund e.V. (STB) jährlich die Auszeichnung „Übungsleiter*in Kinderturnen des Jahres“. Gefördert wird diese von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg mit 1000 Euro und einem Pokal. Auch die AOK Baden-Württemberg unterstützt als Partner der Stiftung und der Turner-Bünde die Auszeichnung. Stolz und glücklich nahm Birgit Kohnle das Preisgeld und den Pokal von Vertreter*innen der Institutionen Ende November während ihrer Kinderturnstunde in der Sporthalle in Empfang und wurde von ihren Vereinskindern und deren Eltern lautstark bejubelt.

Kinderturnen umschreibt Bewegungsangebote für Kinder im Kleinkind-, Vorschulkind- und Schulkindalter. Sie greifen die natürlichen Interessen und Bedürfnisse von Kindern auf und vermitteln so Freude sowie Spaß an Bewegung. Die Angebote orientieren sich an den motorischen Fähigkeiten und unterstützen so eine ganzheitliche körperliche Entwicklung. „Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg fördert deshalb das Kinderturnen in Baden-Württemberg, weil es die Verwirklichung ihrer Vision, dass jedes Kind in Baden-Württemberg von Geburt an durch vielseitige Bewegung im Alltag gesund aufwächst, unterstützt“, so Susanne Weimann, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende.

Dem Bewegungsmangel trotzen

Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Übungsleiter*innen, die in den über 3.000 Mitgliedsvereinen von BTB und STB die Angebote im Kinderturnen gestalten, Freude an der Bewegung vermitteln und sich jährlich weiterbilden, gäbe es diese Möglichkeit der ganzheitlichen körperlichen Entwicklung nicht. „Wir alle und vor allem auch unsere Kinder- und Jugendlichen sind diversen gesellschaftlichen Veränderungen ausgesetzt, die mehr oder weniger Einfluss haben auf die Lebenswelt unserer Kinder bzw. deren Familien. Unser oberstes Ziel ist es, gemeinsam mit unserem Partner der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg das Engagement und den Einsatz der ehrenamtlichen Übungsleiter zu fördern und unterstützen. Denn die Übungsleitenden sind wichtiger denn je für die Kinder in der aktuellen Zeit. Wieder mehr Bewegung in den Alltag der Kinder und deren Familien zu bringen, ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer heutigen Zeit“, sagt Kristina Kober von der AOK Baden-Württemberg.

Die aktuellen Herausforderungen wie die Nachwirkungen der Corona-Pandemie und die Energiekriese verlangen allen viel ab. Auch die Turn- und Sportvereine stehen vor schwierigen Zeiten. Durch die Pandemie blieben die Sporthallen geschlossen, es mussten Abstandsregelungen eingehalten werden und nun kann Kinderturnen zwar wieder stattfinden, aber die Kosten für den Betrieb steigen. Dabei lieben Kinder und auch die Eltern die Kinderturnstunden. „Ich war selbst hier vor 30 Jahren mit meiner Mama im Kinderturnen und es ist etwas ganz besonderes, dass ich jetzt mit meinem eigenen Sohn wieder hier sein darf und Birgit die Stunden immer noch mit so viel Herzblut gestaltet“, sagt Teilnehmerin Anja Kunz. „Birgit ist eine der vielen Übungsleitenden in Baden-Württemberg, die mit ihrer Leidenschaft für das Kinderturnen stehen und dieses wichtige Bewegungsangebot für ein gesundes Aufwachsen von Kindern überhaupt erst ermöglichen“, schließt Gerhard Mengesdorf, BTB-Präsident.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Infos zur  Auszeichnung gibt es hier.